Laden...

Nokia T20: Top-Tablet aus Finnland?

Der Markt an günstigen Tablets ist riesig, dennoch gibt es nur vereinzelt empfehlenswerte Modelle. Das Nokia T20 soll diese Marktlücke bedienen und Nokia verspricht einen soliden Allrounder für wenig Geld. Wir haben das Tablet genau unter die Lupe genommen. Ist dieser erneute Einstieg der finnischen Firma in den Geschäftsbereich ein voller Erfolg oder doch nur ein Experiment?

Quelle: HMD Global Presse

Das T20 ist designtechnisch gut gelungen, das blaue Aluminiumgehäuse und die schlanke Form sorgen für ein wertiges Aussehen. Aufgeladen wird wie üblich über USB-C, der Kopfhöreranschluss hingegen wurde eigenwillig verbaut: Er findet sich in der Ecke wieder, was das Kabel schräg aus dem Gerät herausstehen lässt. Das Problem lässt sich dank Bluetooth 5.0 aber leicht beheben. Das 2K Display mit gleichmäßigen Rändern verstärkt den edlen Look noch weiter. 10,4 Zoll sind außerdem eine optimale Größe für lesbaren Text und Portabilität.

Die verbaute Technik handelt Browser, Videokonferenzen und einfache Spiele ausreichend gut, die Akkulaufzeit zeigt sich mit bis zu 10 Stunden konkurrenzfähig. Erheblich limitierend ist, dass Videokonsum nur in SD-Qualität möglich ist. Technische Gründe scheinen zu verhindern, dass trotz des besseren Displays Inhalte in HD wiedergegeben werden können. Wenig daran stören werden sich vermutlich Kinder, für die Nokia das T20 ebenfalls bewirbt. Für Kunden, die das Tablet aus diesem Grund kaufen, wurde der Google Kids Space entwickelt, ein Dashboard mit zuletzt angesehenen Inhalten und Apps, das die Bedienung vereinfachen soll.

Ausgeliefert wird das Tablet mit naturbelassenem, aber aktuellem Android 11. Für iPad-Nutzer ungewohnt, im Android-Bereich aber leider üblich ist die Frage nach den Softwareupdates. Nokia garantiert für 3 Jahre Sicherheitsupdates, was zwar nicht sonderlich viel ist, aber besser als die branchenübliche Ungewissheit. Features sollen außerdem für 2 Jahre nachgeliefert werden.

Für nur 270 Euro gibt es ein Tablet mit 4GB RAM, LTE und 64GB internem Speicher. Wer also ein simples Tablet für Homeschooling, das Surfen im Internet oder zur Steuerung für ein Smart Home benötigt, ist mit dem Nokia T20 gut beraten. Kritik an der Leistungsfähigkeit ist angesichts des Preises und dem angedachten Verwendungszweck nicht angebracht. Wer mehr mit dem Gerät anfangen möchte, sollte entweder zu einem iPad oder zu einem Topmodell von Samsung greifen.

Links:

Das Nokia T20 kaufen*:

Empfohlene Artikel:
Fire HD 10 Kids Pro: Nur ein Spielzeug?
Microsoft Surface Laptop Studio: Alles in einem?

Alle mit Stern gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links, wir bekommen also beim Kauf des Produktes eine kleine Provision. Der Artikel wird für Sie dadurch aber nicht teurer.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar