Laden...

Elgato Facecam: Teure Webcam?

Die Elgato Facecam ist eine 200 Euro teure 1080p Webcam für Streamer und andere professionelle Kunden. Warum wir trotz des hohen Preises denken, dass sich die Investition lohnen kann, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Quelle: Elgato Newsroom

Design:

Das Design ist Geschmackssache: Einerseits lässt es natürlich viel Platz für Optik und Kühlkörper, andererseits macht das Gehäuse einen billigen Eindruck und wirkt bei einem modernen, aufgeräumten Setup fehl am Platz. Als Schnittstelle wird USB 3.0 im USB-C Format verwendet, der Port befindet sich auf der Rückseite. Die Front besteht größtenteils aus dem 24 Millimeter f2.4 Objektiv, am Rand ist eine LED angebracht, die den Status signalisiert.

Features:

Die Facecam kann mit Elgatos Camera Hub Software vollständig manuell gesteuert werden. Unter anderem lassen sich so Belichtung und Weißabgleich wählen. Die Bildeinstellungen werden direkt auf der Kamera gespeichert, was den Wechsel zwischen mehreren Computern deutlich erleichtert.

Für die Montage kann sowohl Elgatos eigenes Zubehör als auch das meiste übliche Videoequipment verwendet werden, denn die Facecam hat an der Unterseite ein ¼ Zoll Stativgewinde. Außerdem ist im Lieferumfang eine Monitorhalterung enthalten.

Technische Daten:

Die Webcam verwendet einen 1080p Sensor vom Markführer Sony mit maximal 60fps. Der Fokus liegt also klar auf herausragender Signalverarbeitung und einem flüssigen Bild. Für die Anwendung im Streamingbereich mit limitierter Bandbreite und starken Kompressionen ist es derzeit nämlich nicht empfehlenswert über 1080p hinauszugehen. Für störungsfreien Dauerbetrieb wird der Sensor und die restliche Elektronik mit einem deutlich überdimensionierten Kühlkörper auf Betriebstemperatur gehalten.

Fazit und Preis:

Mit 199,99 Euro liegt die Elgato Facecam, wie für den Hersteller üblich, am oberen Ende der Preisspanne. Der Preisunterschied ist für professionelle Anwendungen jedoch verkraftbar, verspricht die Bauweise doch Langlebigkeit und zuverlässigen Dauerbetrieb. Abstriche machen muss man leider beim Design, welches wie oben kritisiert nicht der Preisklasse entspricht.

Links:

Die Elgato Facecam kaufen*:

Unser Artikel zum Elgato Wave 3: https://philip-ollinger.at/2020/06/19/elgato-stellt-wave-3-vor-nicht-nur-ein-mikrofon/

Alle mit Stern gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links, wir bekommen also beim Kauf des Produktes eine kleine Provision. Der Artikel wird für Sie dadurch aber nicht teurer.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar