Laden...

DJI Air 2S vorgestellt: Größerer Sensor, kürzere Flugzeit?!

DJI hat erneut eine Drohne vorgestellt, dieses Mal die Air 2S. Das Modell kann bis zu 5,4K Videos aufzeichnen und hat nun eine Hinderniserkennung in alle Richtungen. Alle Neuigkeiten und Unterschiede zur Mavic Air 2.

Quelle: dji Store

Kamera:

Die Kamera besteht nun aus einem 1 Zoll Sensor, der bis zu 5,4K bei 30 fps oder 4K mit 60 fps Videomaterial aufnimmt. Der größere Sensor macht sich vor allem in der Performance bei schlechten Lichtverhältnissen bemerkbar, doch man muss auch Abstriche machen: Statt 48 Megapixel Fotos, sind mit der Air 2S “nur” 20 Megapixel möglich. Selbstverständlich gibt es auch für dieses Modell wieder optionale ND-Filter für sehr helle Umgebungen.

Geworben wird auch mit dem Feature “Master Shots”. Dabei wird ein Motiv ausgewählt und die Drohne wählt selbstständig 10 verschiedene Flugmanöver aus. Nachdem sie diese auch automatisch abgeflogen hat, kehrt die Drohne zurück und schneidet selbständig ein Video zusammen. Diese Weiterentwicklung soll Hobbypiloten auch den letzten Schritt vor dem Veröffentlichen des Videomaterials abnehmen.

Sicherheitsfeatures:

Für mehr Sicherheit in der Luft sind an der Air 2S in allen Richtungen Kameras montiert. Damit soll noch zuverlässiger die Umgebung überwacht und im Notfall auch selbstständig ausgewichen werden. Auch das Feature AirSense ist an Bord, wodurch ADS-B Signale von Flugzeugen oder Hubschrauber empfangen werden können. Piloten erhalten dadurch sofort eine Warnung, wenn sich bemannte Luftfahrzeuge in der Nähe der Drohne aufhalten.

Äußere Merkmale:

Damit sie leichter vom Vorgänger zu unterscheiden ist, haben die Propeller ein oranges Branding erhalten. Zusammengefaltet passt das Modell gut in einen Rucksack, leider ist aber immer noch kein Propellerschutz im Lieferumfang enthalten. Auch die Fernsteuerung ist bis auf die Beschriftung der Knöpfe gleich, das Smartphone wird weiterhin oben befestigt und mit einem Kabel verbunden. Die Joysticks können für einfacheren Transport abmontiert und im Controller gelagert werden.

Fakten und Preise:

  • 1 Zoll, 20 Megapixel Sensor
  • 31 Minuten Flugzeit
  • 595 Gramm Gewicht
  • 12 km Funkreichweite
  • Preis: 999 Euro
  • Preis Fly More Combo: 1299 Euro

Ab 999 Euro ist das neue Modell im dji Store erhältlich, die Bestellungen werden sofort ausgeliefert. Der Lieferumfang der Fly More Combo ist gleich wie bei der Mavic Air 2, für dieses Paket muss man 1299 Euro bezahlen.

Links:

Die DJI Air 2S kaufen*:

Produktseite des Herstellers: https://www.dji.com/at/air-2s

Unser Artikel zur Mavic Air 2: https://philip-ollinger.at/2020/04/28/dji-stellt-mavic-air-2-vor-mehr-leistung-und-bessere-kamera/

Alle mit Stern gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links, wir bekommen also beim Kauf des Produktes eine kleine Provision. Der Artikel wird für Sie dadurch aber nicht teurer.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar