Das neue Cowboy 3 ist die verbesserte, neue Generation des E-Bikes aus Brüssel. Was sich geändert hat und zu welchem Preis das Fahrrad erhältlich ist, haben wir uns angesehen.

Es ist weiterhin möglich, den Akku einfach mitzunehmen (Quelle: Cowboy Website)

Neue Farben:

Das E-Bike gibt es ab sofort in drei Farben: Schwarz, Anthrazitgrau und Mineralgrau. Der Akku bleibt dabei allerdings immer schwarz. Preislich gibt es zwischen den einzelnen Farben keine Unterschiede.

Automatisches Entsperren, Diebstahlmeldung und Unfallerkennung:

Durch Verbesserungen an der App wird das Cowboy 3 sofort entsperrt, wenn man sich mit seinem Smartphone dem E-Bike nähert. Zudem bekommt man nun eine Meldung, wenn sich das Fahrrad ohne Smartphone in der Nähe bewegt, um Diebstähle rechtzeitig zu bemerken. Für mehr Sicherheit soll eine automatische Unfallerkennung sorgen, die bei einem Sturz einen Notfallkontakt verständigt.

Riemengetriebe:

Das neue, verbesserte Riemengetriebe soll nun bis zu 30.000 Kilometer wartungsfrei sein. Auf eine Kette verzichtete man ja bereits beim Vorgänger. Die Reichweite liegt wie zuvor bei 70 Kilometern.

Reifen und Schutzbleche:

Auch die Reifen sollen nun noch etwas besser sein, da sie über eine Schutzschicht verfügen, die gegen Platten schützt. Endlich hat das Start-Up zudem eigene Schutzbleche im Program, die perfekt zum Design passen und gleichzeitig den Fahrer schützen.

Preis und Links:

Ab 2290 Euro kann man das E-Bike ab jetzt kaufen, passende Schutzbleche kann man für 89 Euro gleich mitbestellen. Der jetzige Preis ist also rund 300 Euro teurer als das Vorgängermodell. Konkurrenz gibt es wohl nur von Vanmoof mit dem ebenfalls neuen S3 (siehe Link unten).

Unser Artikel zum Vorgänger: https://philip-ollinger.at/2020/02/06/cowboy-e-bike-fahrrad-fahren-mit-stil/

Das Vanmoof S3: https://philip-ollinger.at/2020/04/24/vanmoof-stellt-mit-x3-und-s3-neue-e-bikes-vor/

Das Cowboy 3 bestellen: https://at.cowboy.com/cart

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
[Total: 0 Average: 0]

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.