Sonos hat soeben drei neue Produkte vorgestellt, nämlich wie erwartet eine neue Soundbar, aber auch einen neuen Subwoofer und einen größeren, mobilen Lautsprecher. Wir haben die Details für Sie zusammengefasst.

Arc:

Die neue Soundbar Arc unterstützt jetzt Dolby Atmos, hat Alexa und Google Assistant Unterstützung verbaut und kostet laut UVP 899 Euro. Für rund 3000 Euro verkauft der Hersteller auf seiner Website jetzt ein Surround Set, bestehend aus der Soundbar, zwei One SL und dem neuen Sub. Auf diese Kombination wurde lange gewartet, denn Surround-Klang ohne Kabel gab es bei Sonos so noch nicht.

Bei der Werbung für alle diese Produkte lehnt sich Sonos weit aus dem Fenster, so findet man beispielsweise dieses Zitat vom CEO der Firma:

„Wir möchten, dass unsere Nutzer mühelos das beste Streaming von Video und Musik erleben, das heutzutage möglich ist. Die Arc zeigt deutlich, dass Sonos die Kombination aus großartigem Sound und hochwertigem Design perfektioniert hat. Sie ist eine Soundbar, die ihresgleichen sucht.“

Patrick Spence

Five:

Mit “perfektem Klang” wirbt die Firma für ihren neuen WLAN-Lautsprecher, der zur großen Freude vieler Musikliebhaber einen 3,5 Millimeter Klinken Eingang hat. So soll man die beste Soundqualität aus einem mobilen Lautsprecher auch mit anderen Geräten nutzen können.

Seltsam ist es allerdings, dass die Firma von ihrer üblichen Linie abweicht und auf die Integration von Sprachassistenten verzichtet. Dafür kann man zwei der 579 Euro teuren Lautsprecher zu einem Stereo-Paar koppeln und noch besseren Klang genießen. Dafür muss man dann allerdings auch sehr tief in die Tasche greifen…

Sub:

Der Sub für fast 800 Euro sieht immer noch aus wie die vorherigen Generationen, es hat sich auch nicht wirklich viel geändert. Er kann als zusätzlicher Bass mit anderen Lautsprechern gekoppelt werden und passt sich mit Trueplay dem Raum an, um den Klang zu optimieren.

Das Design ist absichtlich sehr auffällig, es gibt zwei Versionen in schwarz oder weiß. Das Upgrade des Systems empfiehlt sich aber weniger für Musik, sondern eher für ein Heimkino-Setup.

Links:

Andere Neuheiten von Sonos: https://philip-ollinger.at/2019/09/07/die-neuen-sonos-produkte-move-port-und-one-sl/

Das ist unser Artikel über das System: https://philip-ollinger.at/2018/10/24/sonos-ein-lautsprecher-wird-smart/

Die Arc auf der Herstellerwebsite: https://www.sonos.com/de-de/shop/arc.html

Der Five auf der Herstellerwebsite: https://www.sonos.com/de-de/shop/five.html

Der Sub auf der Herstellerwebsite: https://www.sonos.com/de-de/shop/sub.html

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
[Total: 0 Average: 0]

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.