Die neuen E-Bikes der Firma VanMoof haben sich zwar nicht grundsätzlich verändert, sollen aber einige Verbesserungen erhalten haben. Welche das sind, und wir die Preisgestaltung in diesem Jahr aussieht, haben wir für Sie kurz zusammengefasst:

Modelle:

Das S3 ist das größere, sportlicher designte Fahrrad, das X3 ist eher für gemächliches Fahren in der Innenstadt gemacht. Die technischen Daten sind bis auf Maße und minimal unterschiedliches Gewicht identisch. Beide E-Bikes sind in zwei Farben erhältlich, nämlich in dem bereits bekannten schwarz und einer helleren Farbe, die in Richtung eines leichten Türkisgrün geht.

Großer Nachteil, welcher wohl am Design liegt, ist der fest verbaute Akku. Das bedeutet, dass man das Fahrrad zum Aufladen entweder mit in die Wohnung oder das Haus mitbringen muss, oder aber über eine Garage/ein Carport mit Steckdose verfügen muss.

Selbstständige Gangschaltung und weitere Features:

Der E-Shifter ist eine Gangschaltung, die nicht vom Fahrer, sondern vom Fahrrad selbst gesteuert wird. Diese neue Funktion stellt wohl die größte Änderung zum Vorgänger dar und soll deutlich mehr Fahrkomfort bieten. In der VanMoof App kann man die Voreinstellungen noch an eigene Bedürfnisse anpassen, viele Details sind aber noch nicht bekannt.

Das Kick Lock, welches das Hinterrad durch nur eine Bewegung verriegelt, ist laut Hersteller nun noch sicherer. Auch weiterhin setzt VanMoof auf das sogenannte „Matrix-Display“, welches Informationen am Rahmen anzeigt, ohne optisch unangenehm aufzufallen. Die App erhält ständig Updates mit neuen Features, derzeit lässt sich nicht nur das Rad orten und der Motor konfigurieren, sondern beispielsweise auch der Ton der Glocke einstellen.

Technische Daten:

Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten technischen Daten:

  • Akkulaufzeit: 60-150 Kilometer
  • Ladegerät: Mit mitgeliefertem Ladegerät in vier Stunden aufgeladen
  • Gewicht: rund 19 Kilo (minimale Unterschiede zwischen den Modellen)
  • Bremsen: Hydraulische Scheibenbremsen an beiden Rädern
  • Lichter: In den Rahmen eingebaute LED-Beleuchtung, automatische Steuerung

Preisgestaltung und Links:

Deutlich attraktiver ist in diesem Jahr die Preisgestaltung, denn sowohl das S3, als auch das X3 kosten laut UVP 1998 Euro, die Lieferzeit wird aktuell zwischen Mai und August 2020 angegeben. Diese Änderung in der Strategie wird mit Sicherheit die Verkäufe ankurbeln und eine breitere Zielgruppe erreichen. Wir freuen uns schon auf erste Tests!

Unserer Meinung nach der größte Konkurrent: Das Cowboy E-Bike, über das Sie hier mehr erfahren können: https://philip-ollinger.at/2020/02/06/cowboy-e-bike-fahrrad-fahren-mit-stil/

Das war der Vorgänger: https://philip-ollinger.at/2019/07/23/vanmoof-electrified-s2-mehr-als-ein-fahrrad/

Pressemeldung lesen: https://www.vanmoof.com/news/en-GB/188069-vanmoof-reveals-next-generation-e-bikes-set-to-inspire-millions-of-city-dwellers-to-switch-to-two-wheels

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
[Total: Average: ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.