Laden...

Eve Sytem: Energy Strip, Eve Flare und mehr…

Eve bietet bereits seit Jahren ein umfangreiches Smart-Home System für Apple Nutzer an. Die Firma erweiterte das Eve System immer weiter, weshalb man nun von einer kompletten Lösung für das ganze Zuhause sprechen kann.

Eve Energy Strip (Quelle: Eve/Newsroom)

Design und Produkte:

Allgemein kann man von einem modernen, meist in weiß gehaltenem Design sprechen, dessen Ziel es ist, sich in jeden Haushalt ohne weiter aufzufallen einzufügen. Oft ist aber auch der Fall, dass sich die Geräte des Eve Systems hinter Möbeln oder Gegenständen verstecken sollen.

Grundsätzlich teilen sich die Produkte der Firma in die Kategorien Wohlfühlen, Beleuchtung, Kontrolle, Sicherheit und Outdoor auf, wobei die größte eindeutig “Kontrolle” ist. Sie enthält nicht nur Fernbedienungen und Steckdosen, sondern auch Thermostate und mehr.

Eve Light Strip (Quelle: Eve/Newsroom)

App und Kommunikation mit HomeKit:

Grundsätzlich gibt es zwei Wege, um mit den Geräten zu kommunizieren. Die einfachste Möglichkeit ist Apples Lösung mit dem Namen HomeKit. Die mitgelieferte Anleitung beschreibt das Verbinden mit dem iPhone oder iPad in wenigen Schritten.

Die App funktioniert nur mit Geräten der Firma und bietet dafür aber mehr Möglichkeiten, Details zu personalisieren. Was bei beiden Lösungen aber gleich unpraktisch ist, ist die Tatsache, dass die Kommunikation nur in Bluetooth-Reichweite funktioniert.

Um die Geräte trotz dieser Hürde von unterwegs steuern zu können, ist ein iPad, HomePod oder Apple TV nötig. Dieses gerät ist dann für die Kommunikation mit dem Internet verantwortlich. Eine Ausnahme stellt der neue Eve Energy Strip (auch andere neue Produkte) mit WLAN dar.

Eve Flare (Quelle: Eve/Newsroom)

Produkte für das Eve System:

Leider ist die Auswahl für eine Aufstellung jedes einzelnen Produktes zu groß, eine Auswahl unserer Favoriten zeigen wir aber in den folgenden Absätzen.

Eve Energy Strip:

Die smarte Steckdosenleiste mit drei, einzeln kontrollierbaren Steckdosen, verbindet sich per WLAN mit dem Internet. So hat man keine Ausrede mehr, dass das Bügeleisen noch an ist, und noch viel mehr Funktionen.

So bietet die App zum Beispiel Stromkostenberechnung an, jede einzelne Steckdose kann per Siri angesteuert werden und auch Zeitpläne werden unterstützt.

Eve Light Strip:

Ein erfolgreiches Konzept von Philips Hue kopierte nun auch Eve in sein Ecosystem. Die Lightstrips mit WLAN benötigen aber keine Bridge, was sie deutlich einfacher zu benutzen macht.

Sie sind perfekt für indirekte Beleuchtung von Räumen, die trotzdem hell erleuchtet seien sollen. Außerdem können die vielen verschiedenen Farben in eindrucksvolle Lichtstimmungen tauchen. Die Streifen lassen sich einfach kürzen und auf bis zu 10 Meter verlängern.

Eve Aqua:

Automatische Bewässerung ist nicht immer einfach. Das ändert der Eve Aqua, ein Zwischenstück von Gartenschlauch und Wasserhahn. So kann ein am Smartphone festgelegter Zeitplan die Bewässerung des Gartens managen.

Am anderen Ende des Gartenschlauchs kann dann ein Sprinkler montiert werden, oder auch einfach das Wasser in einen Blumentopf laufen. Der große Nachteil am Gerät ist aber die geringe Bluetooth-Reichweite.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
[Total: 0 Average: 0]

Ein Kommentar

  1. […] Andere Produkte von Eve in unseren Artikeln: Eve Sytem: Energy Strip, Eve Flare und mehr… […]

Schreibe einen Kommentar