Die Bravia Serie von Sony ist das iPhone unter den Fernsehern. Die Smart TVs verfügen über eine 4K HDR Auflösung und befinden sich in der Preisklasse um 3000-5000€.

Sony Bravia von oben.

Wie bereits angesprochen verfügen die Fernseher über ein Android Betriebssystem, welches die Vorteile eines Chromecasts mit sich bringt. Das Design ist elegant und minimalistisch, was den Fernsehern einen angenehmen Look verleiht.

Die Kabel und Anschlüsse verschwinden hinter einer dünnen Abdeckung, welche 3 USB Anschlüsse, 4 HDMI Eingänge, sowie einen Ethernet Port. Der Fernseher unterstützt Festplattenaufzeichnung via USB.

In der Serie finden sich auch echte Monster mit über 75 Zoll Display, was größer ist als man denkt. Die Fernseher können sich mit Alexa und Google Home verbinden.

Durch das perfektionierte Display sieht das Bild aus allen Blickwinkeln richtig gut aus, die Farben bleiben originalgetreu.

Links:
Sony

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
[Total: 0 Average: 0]
Kategorien: Entscheidung

3 Kommentare

Sony LSPX-P1: Ist mobil sinnvoll? | philip-ollinger.at · 29. Dezember 2018 um 13:24

[…] Links:ProduktseiteChromecastSony Bravia […]

Apple TV App und Apple TV+: Teuer aber gut! | philip-ollinger.at · 2. Mai 2019 um 17:52

[…] die TV App zusammen mit AirPlay 2 bekommen sollen. Dabei sind unter anderen die Hersteller Sony, Samsung und LG, welche die Funktionen noch in diesem Jahr erhalten […]

Googles neuer Chromecast: Mehr Funktionen und einfachere Bedienung! · 3. Oktober 2020 um 13:55

[…] basiert das Betriebssystem auf Android TV, welches bisher in vielen Fernsehern eingebaut war. Anstatt des Streaming Angebote in einzelnen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.