Das Chromebook ist die günstige Alternative zum Laptop, da das Gerät über keinen besonders großen internen Speicher verfügt. Das ist möglich, da das Gerät hauptsächlich webbasierte Anwendungen verwendet und die meisten Dokumente in der Cloud gespeichert sind. 

Lenovo Chromebook

Für diese Anwendung hat Google ein eigenes Betriebssystem entwickelt, Chrome OS, welches auf dem gleichnamigen Browser Google Chrome basiert. Das ermöglicht den Zugriff auf Googles Version von Microsoft Office und alle Google Apps wie zum Beispiel Google Maps. Das Betriebssystem erinnert an eine Mischung zwischen iOS und Windows.

Die Geräte verfügen oft über einen Touchscreen und werden ab circa 300€ angeboten, richtig gute Geräte gibt es ab 600€, was vergleichsweise noch relativ günstig ist. Somit ist ein Chromebook die beste Wahl zum Schreiben, Videos anschauen und surfen. Viele Geräte verfügen auch über einen Touchscreen, weshalb viele Geräte (Bild oben) eine Mischung zwischen Laptop und Tablet darstellen.

Fazit: Die Geräte sind super als Zweitcomputer oder als “Tablet” sowie zum Arbeiten Zuhause oder unterwegs. Wer allerdings spezielle Programme und/oder mehr Leistung benötigt, sollte doch lieber zum Laptop greifen.

Damit sind wir für heute bereits am Ende, Schauen Sie doch immer wieder einmal vorbei und schauen Sie nach, ob Ihnen ein Beitrag gefällt.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.