Laden...

Bluetooth: Was ist das eigentlich?

Kabellose Lautsprecher, Tastaturen, Mäuse, Fernbedienungen und mehr, fast alles, was als drahtlos bezeichnet wird, hat etwas mit Bluetooth zu tun. Schon seit 20 Jahren feiert dieser Dienst Erfolge mit immer mehr Geräten.

Mit dem Werbespruch “Die Zukunft ist blau” wirbt Bluetooth für seine Vorteile:

  • Schnelles und unkompliziertes verbinden
  • Die meisten Geräte werden unterstützt
  • Kaum Verbindungsabbrüche
  • Gute Tonqualität 
  • Verbraucht wenig Strom

Obwohl das System schon am Anfang alles andere Chancenlos machte, (dabei war besonders der geringe Energiebedarf war entscheidend) hat sich in diesen 20 Jahren viel getan. Vor allem die Reichweite und die Verbindungsqualität wurden verbessert.

Verbaut ist ein Bluetooth-Sender mittlerweile in fast allen Smartphones, mp3 Playern, Tablets und Computern, weshalb eine Menge Lautsprecher über einen Empfänger des Dienstes verfügen. Außerdem wären ohne diese Möglichkeit drahtloses Zubehör wie Tastatur und Maus niemals möglich gewesen, da die Alternative (WLAN) viel zu viel Strom verbraucht.

Auf diese Funktechnologie können alle Geräte, mit einem speziellen Chip (Empfänger, Sender oder beides) ausgestattet, mit einer Lizenz von Bluetooth zugreifen. 

In einem der nächsten Beiträge werden wir über Produkte informieren, welche auf diese Technologie zugreifen.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
[Total: 0 Average: 0]

13 Kommentare

  1. […] Fall zum teuersten greifen! Über die Batterielaufzeit muss man sich keine Sorgen machen, da die Bluetooth Verbindung extrem stromsparend ist. Die Laufzeiten gehen bis  zu einem […]

  2. […] Besonderheit unterscheidet Apples Bluetooth-Kopfhörer von allen anderen dieser Art, nämlich das Ladecase. Diese weiße Box verbirgt den […]

  3. […] auf eine 8MP-Kamera zugreifen, Kopfhörer werden über einen 3,5mm Klinken-Anschluss oder über Bluetooth […]

  4. […] Links:ProduktseiteApple WatchBluetooth: Was ist das eigentlich? […]

  5. […] sind Bluetooth-Kopfhörer in dieser Form keinesfalls Konkurrenzlos. Doch durch einige Funktionen stechen sie aus […]

  6. […] Allein das macht den JBL Charge 4 zu alles anderem als einem normalen Bluetooth-Lautsprecher. […]

  7. […] wurde für die Verwendung Zuhause konzipiert, weshalb er Bluetooth Lautsprecher als Ausgabequelle für den Ton unterstützt. Das Bild erscheint in einer FullHD […]

  8. […] möchten wir zuerst die Funktionen auflisten und erklären. Die Bose SoundSport Pulse sind Bluetooth Kopfhörer, welche auf den ersten Blick an andere Geräte, wie zum Beispiel die Powerbeats3 […]

  9. […] oder auch über einen optischen Eingang verbunden werden. Das Smartphone hat die Wahl zwischen Bluetooth, Spotify oder einem […]

  10. […] kommt aber das, was das neue Gerät wirklich ausmacht. Über Bluetooth verbindet sich der Sony Plattenspieler mit Kopfhörern oder Soundanlagen, ohne an ein Kable […]

  11. […] wird der Kopfhörer über Bluetooth 4.0. Um den oft recht unpraktischen und zeitaufwändigen Kopplungsprozess zu vereinfachen, hat […]

  12. […] Gerät hat ein Bluetooth-Modul, welches ab einer gewissen Distanz sogar dem normalen Kabel vorzuziehen ist. Die Übertragung […]

  13. […] wird der gängige Funkstandard Bluetooth 5.0, der mit einer einfachen und stromsparenden Verbindung glänzt. Damit ist auch fast jedes […]

Schreibe einen Kommentar