Laden...

Bluetooth: Was ist das eigentlich?

Kabellose Lautsprecher, Tastaturen, Mäuse, Fernbedienungen und mehr, fast alles, was als drahtlos bezeichnet wird, hat etwas mit Bluetooth zu tun. Schon seit 20 Jahren feiert dieser Dienst Erfolge mit immer mehr Geräten.

Mit dem Werbespruch “Die Zukunft ist blau” wirbt Bluetooth für seine Vorteile:

  • Schnelles und unkompliziertes verbinden
  • Die meisten Geräte werden unterstützt
  • Kaum Verbindungsabbrüche
  • Gute Tonqualität 
  • Verbraucht wenig Strom

Obwohl das System schon am Anfang alles andere Chancenlos machte, (dabei war besonders der geringe Energiebedarf war entscheidend) hat sich in diesen 20 Jahren viel getan. Vor allem die Reichweite und die Verbindungsqualität wurden verbessert.

Verbaut ist ein Bluetooth-Sender mittlerweile in fast allen Smartphones, mp3 Playern, Tablets und Computern, weshalb eine Menge Lautsprecher über einen Empfänger des Dienstes verfügen. Außerdem wären ohne diese Möglichkeit drahtloses Zubehör wie Tastatur und Maus niemals möglich gewesen, da die Alternative (WLAN) viel zu viel Strom verbraucht.

Auf diese Funktechnologie können alle Geräte, mit einem speziellen Chip (Empfänger, Sender oder beides) ausgestattet, mit einer Lizenz von Bluetooth zugreifen. 

In einem der nächsten Beiträge werden wir über Produkte informieren, welche auf diese Technologie zugreifen.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
[Total: 0 Average: 0]

13 Kommentare

Schreibe einen Kommentar