Mit der Neuerfindung des Scrollrads rechtfertigt Logitech den Preis der neuen MX Master 3. Was darf man für 109 Euro von einer drahtlosen Maus erwarten? Das haben wir uns auch gefragt und haben die Funktionen und das Design zusammengefasst.

Design und Form:

Die Bauform ist besonders ergonomisch und angenehm und die Hand liegt nicht gerade, sondern leicht schief auf der Maus auf. Der Daumen liegt nicht auf dem Tisch oder dem Mousepad, sondern angenehm auf einer Ablage, in die eine Taste integriert ist. Der Kunststoff sieht gut und nicht billig aus, das hochwertige Mausrad sowie das Daumenrad sind zum Glück aus Metall.

Tasten und Technik:

Vier zusätzliche Tasten und ein weiteres Scrollrad können bei der ständigen Arbeit mit einem Browser oder längeren Texten besonders nützlich sein:

  1. Die sogenannte Gestentaste ermöglicht das Ausführen von bestimmten Bewegungen, um sich Kurzbefehle auf der Tastatur zu sparen. Sie befindet sich dort, wo der Daumen aufliegt und ist damit sehr praktisch platziert.
  2. Ganz in der Nähe des Scrollrads findet man die „Moduswechseltaste“, welche zwischen präzisem und schnellen scrollen wechseln lässt. Besonders ist bei dieser Maus ja das elektromagnetische Rad, welches denn absoluten Freilauf beim Scrollen ermöglicht.
  3. Die seitlich positionierten Tasten helfen beim Wechseln nach vorne und zurück. In den meisten Programmen sind die beiden übrigens Tasten mit Rückgang und Wiederholen belegt, in Browsern springt man zwischen den letzten besuchten Seiten hin und her.
  4. Das zweite Scrollrad ist in Photoshop zum Beispiel mit dem Anpassen der Pinselgröße belegt, in Word mit einer Zoomfunktion und in Videobearbeitungsprogrammen mit dem Scrollen in der Timeline belegt. Somit können wir nur sagen: Zwei sind besser als eines.
Bild könnte enthalten: 1 Person, sitzt, Bildschirm und Innenbereich

Die Technik hinter dem Gerät ist eigentlich nicht so kompliziert, als man denken würde. In Renderings und Videos kann man nämlich gut erkennen, dass der Wiederstand nur durch den Elektromagneten erzeugt wird, dessen Stärke variiert. Somit ist die Bluetooth-Maus auch besonders leise.

Besondere Features und Akkulaufzeit:

70 Tage lang soll eine einzige Akkuladung halten, was in etwa der Laufzeit der Magic Mouse 2 von Apple entspricht. Das ist besonders deswegen interessant, weil dieses Modell in Space Grey ähnlich teuer ist.

Auch die Magic Mouse will ja mit ihrem Konzept das Scrollrad revolutionieren, lässt sich also auch in diesem Bereich vergleichen. Mit der Software Logitech Flow kann die Maus ohne Aufwand zwischen zwei Geräten (mit installierter Software) wechseln.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Telefon und Kamera

Dazu muss man nur die Maus an den Bildschirmrand bewegen und schon sieht man den Mauszeiger auf einem völlig anderen Gerät. Mit dieser Methode können auch Dateien per Drag and Drop übertragen werden.

Fazit und Preis:

Wer eine hochwertige, optisch ansprechende und vielseitige Maus möchte, der liegt bei Logitech genau richtig. Sofern das Modell mit 109 Euro UVP nicht das Budget sprengt, wird man mit der MX Master 3 sicher glücklich werden. Die guten Bewertungen und Reviews sind in diesem Fall berechtigt. 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
[Total: 0 Average: 0]

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.