Der Roborock Xiaowa E3 ist nicht nur ein Saugroboter: Er kann gleichzeitig auch wischen und hat überdurchschnittlich viele smarte Funktionen. Einer der größten Punkte ist aber das wohl eleganteste Design in dieser Branche. Wir haben alle einzelnen Funktionen genau angesehen und für Sie zusammengefasst.

Design:

Bereits in der Einleitung haben wir unsere Begeisterung über das Design geäußert. Und deshalb ist das so: Bei keinem anderen Gerät sind die Knöpfe so gut und schön in das Gehäuse integriert, wie beim Xiaowa E3.

Zusätzlich ist die Farbe Space Grey, welche neben weiß erhältlich ist, besonders edel gewählt. Auch die Ladestation ist sehr schick und trotzdem unauffällig. Der Roboter parkt sicher und schnell ein und setzt seine Reinigung nach dem Laden wieder an der letzten Stelle fort, sofern die festgelegte Zone noch nicht fertig war.

Reinigungsleistung und Navigation:

Die verschiedenen Sensoren errechnen in jedem Raum eine perfekte Route, um die Energieeffizienz und das Ergebnis zu verbessern. Die dabei erstellten Karten werden gespeichert und an die App weitergegeben. In dieser können dann virtuelle Mauern und Zonen mit Namen erstellt werden.

Das ermöglicht die leichtere Vergabe von Aufträgen und das Erstellen von sinnvollen Zeitplänen. Der Roboter erkennt Teppiche und erhöht auf diesen die Saugleistung. Um Stürze zu verhindern, erkennt ein Sensor Treppen und verhindert rechtzeitig einen Absturz. Durch das Drücken auf eine Taste wird das Spot-Reinigen aktiviert, mit dem ein Umkreis von 1,5 Metern besonders gründlich sauber wird.

App und besondere Features:

Die App ist eine der besten am Markt: Der Starbildschirm zeigt in Echtzeit an, wie weit die aktuelle Aufgabe (nach Zeitplan oder manueller Aktivierung) fortgeschritten ist und bietet direkt die Möglichkeit, das Gerät auf der Karte zu finden.

Eine Akkuladung hält ganze 150 Minuten lang. Genug, um auch eine große Wohnung ständig sauber zu halten. Der Schmutzbehälter hat ein Fassungsvermögen von 640 Millilitern, laut Angaben des Herstellers genug für eine Woche. Die Seitenbürste wurde speziell so entwickelt, dass sie sich nicht mehr in Kabeln oder anderen Dingen verwickelt.

Fazit und Preis:

Für circa 350 Euro erhält man einen soliden Saugroboter, mit exzellenter Software und guter Saugleistung. Diesen Preis halten wir für absolut gerechtfertigt. Wer etwas Günstigeres sucht, sollte sich den Xiaowa Lite oder Modelle von iRobot ansehen. 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
[Total: 0 Average: 0]

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.