Der Segway KickScooter ES2 ist ein E-Scooter, der durch schlichte Eleganz und guter Reichweite überzeugen will. Doch reicht das bei der großen Konkurrenz durch die Xiaomi Mi Scooter auch aus? Das haben wir herausgefunden. 

Design: 

Das Gehäuse ist einem nicht motorisierten Modell nachempfunden, der Akku befindet sich im Lenker. Dieser ist dadurch etwas dicker und bietet dadurch Platz für das Display.

Der E-Scooter ist sehr kompakt und kann im Kofferraum transportiert werden, da er gefaltet werden kann. Die LED Leuchten geben in der Dunkelheit nicht nur zusätzliche Sicherheit, sondern wirken auch wie ein Designelement. Der E-Scooter ist in zwei Farbvarianten erhältlich, nämlich Silber und Schwarz. 

Reichweite und Bedienung: 

Gas wird über einen Regler am Lenker gegeben, für eine angenehmere Verwendung kann ein Tempomat genutzt werden. Dieser wird in der zugehörigen, kostenfreien App eingestellt.

Die Verbindung erfolgt per Bluetooth mit dem Smartphone. Das Display signalisiert immer die aktuelle Geschwindigkeit und den Akkustand. Der Akku hält bei optimaler Nutzung circa 25 Kilometer lang.

Das ist unter anderem durch das von Autos bekannte Energierückgewinnungssystem möglich, das aus der Bremsenergie den Akku wieder auflädt. 

Sicherheit und besondere Features: 

Die in den Ländern jeweils erlaubte Geschwindigkeit kann über die Software eingestellt werden, zusätzlich kann der Nutzer eine Höchstgeschwindigkeit festlegen, die aber natürlich unter dem erlaubten Grenzwert liegen muss.

Zumindest im Ausland kann man mit einem weiteren Akku mehr Geschwindigkeit erzielen, ansonsten erhält man eine Reichweite von 45 Kilometern.

Eingebaut ist auch eine Stoßdämpfung für mehr Fahrkomfort. Eine elektrische und eine mechanische Bremse, sorgen für eine solide Bremsleistung, weshalb man aber nicht auf das vorausschauende Fahren verzichten sollte… Lichteffekte, welche im Dunkeln auf den Boden leuchten, können an eigene Wünsche angepasst werden. 

Fazit und Preis: 

Preislich liegt der E-Scooter bei circa 549 Euro, also in der Nähe der Lösungen von Xiaomi.  Diese anderen Modelle glänzen mit ihren smarten Funktionen, sehen aber nicht ganz so edel aus. Dieses Modell lohnt sich für Pendler oder Leute, die oft in der Stadt unterwegs sind, nicht aber für jene, die alles mit ihrem Smartphone machen wollen. 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
[Total: 0 Average: 0]
Kategorien: Mobilität

1 Kommentar

Etergo App Scooter: Akku to go? | philip-ollinger.at · 29. August 2019 um 15:51

[…] App Scooter ist ein E-Scooter mit einer Bauweise, die nicht an das erinnert, woran man beim Wort E-Scooter denken würde. Vielmehr handelt es sich hierbei um eine echte Lösung für Pendler, die täglich […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.