Die Smart-Home Kamera TP-Link Kasa Spot Pan Tilt hat zwar einen seltsamen Namen, viele exklusive Funktionen zu bieten. Wir haben uns heute mit der Sicherheitskamera für das smarte Zuhause beschäftigt und alle Funktionen in diesem Beitrag zusammengefasst.

Design:

Leider hat Kasa günstiges Plastik für das Gehäuse verwendet, besonders der Lautsprecher auf der Rückseite ist nicht wirklich optisch ansprechend. Dafür gefällt uns das schwarze Plastik mit runder, spiegelnder Oberfläche in der Mitte sehr gut.

Eine LED über der Linse signalisiert den aktuellen Status, Anschlüsse gibt es nur für Strom. Im Lieferumfang ist übrigens auch alles enthalten, was für eine Montage an der Decke oder an der Wand benötigt wird.

App und Cloud:

Kostenlos ist nur die Videospeicherung in der Cloud für 12 Stunden, weitere Einheiten werden in Form eines Abos (immerhin freiwillig) dazu gebucht. Das ist zwar nicht wirklich „nett“, ist in dieser Branche aber gängige Praxis.

Werden seltsame Aktivitäten von der Sicherheitskamera erkannt, erhält der Besitzer (sofern das auch aktiviert wurde) Push Nachrichten aufs Handy. Um sich als echtes Smart-Home Gerät zu bezeichnen darf aber auch eine Alexa und Google Assistant Integration nicht fehlen.

Möglich sind auch sogenannte benutzerdefinierte Aktivitätszonen, mit denen besonders wichtige Bereiche, die so gut wie möglich überwacht werden sollen, gekennzeichnet werden.

Smarte Features:

Sehr praktisch und sinnvoll für dieses Modell ist die Bewegungsverfolgung, die in der Software integriert ist. Diese verfolgt erkannte Aktivitäten, sodass Sie im schlimmsten Fall alle Handlungen eines Einbrechers dokumentiert haben.

Am Tag filmt die Kasa Spot Pan Tilt mit zufriedenstellender FullHD Auflösung, im Dunklen profitiert man von der eingebauten 9 Meter Nachtsicht, unterstützt durch IR-LEDs. Der Patrol Modus überwacht bestimmte Bereiche in regelmäßigen Abständen, sodass zum Beispiel alle Eingänge immer wieder überprüft werden. Selbstverständlich ist jederzeit ein Livestream per App möglich, über 2-Wege Audio können Sie sich Zuhause bemerkbar machen.

Fazit und Preis:

Aktuell ist das Produkt noch nicht verfügbar, die Website bietet zwar schon eine vollständige Produktbeschreibung, doch gibt keine Anhaltspunkte auf Preis und Startdatum (TP-Link kommentiert nur: „Coming Soon“). Sollte die Preisempfehlung aber nicht zu hoch sein, sind wir von der Smart-Home Kamera begeistert.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.