Nura wirbt schon seit dem ersten Produkt mit der Anpassung des Klangs an persönliche Bedürfnisse und außergewöhnlichen Features. Ob der neue Nura Loop das auch verwirklicht und ob der Kopfhörer für Sie die richtige Wahl ist, haben wir bei der Recherche für diesen Beitrag herausgefunden.

Design:

Sehr minimalistisch ist das neue Modell der Firma, die ihre Kunden zuvor mit einem Over-Ear-Modell begeistern konnte. Anders als bei vielen Konkurrenten ist die Schnur nicht lang genug, um im Nacken herabzuhängen. Stattdessen hält sie den Kopfhörer am Hinterkopf, verhindert immerhin trotzdem das Herunterfallen.

Das dezente, aber schöne schwarz ist die einzige aktuell bestellbare Farbe, die durch das Logo in Grau schon ergänzt wird. Wir hätten uns zwar noch eine weiße Variante gewünscht, doch das wäre für ein Start-up doch zu viel verlangt.

Personalisierung und Bedienung:

Der größte Vorteil an den sonst recht unauffälligen Kopfhörern ist aber die Personalisierung des Klangs. Die Nura App für iOS und Android erstellt vor der ersten Verwendung ein persönliches Profil, in dem das eigene Gehör genau analysiert wird. Basierend auf diesen Daten, wird der Sound des Kopfhörers angepasst.

Das versuchen viele Hersteller, wobei Nura damit schon deutlich mehr Erfahrung hat und daher viel bessere Ergebnisse erzielen kann. Das Telefonieren ist mit vier sehr guten Mikrofonen möglich, wobei die Audiosignale via Bluetooth 5 übertragen werden. Eine Touchoberfläche dient zur Steuerung der Lautstärke und bietet auch die Möglichkeit Songs zu überspringen.

Verbindung und Details:

Ganze 16 Stunden hält der Akku trotz der Größe aus, was deutlich über dem Durchschnitt in dieser Kategorie liegt. Und sollte Ihr Nura Loop trotzdem einmal leer sein, reicht eine Ladezeit von 10 Minuten für zwei Stunden Musik. Da solche Kopfhörer sehr oft beim Sport verwendet werden, sind die In-Ears schweißgeschützt.

Mitgeliefert werden drei verschiedene Aufsätze, damit alle Ohrgrößen ohne Abstriche im Tragekomfort abgedeckt werden können. Die Verbindung ist entweder über Bluetooth oder kabelgebunden mit Klinken-Stecker möglich. Dadurch werden Geräte, egal welcher Generation mit dem Nachfolger der Nuraphones umgehen können. Wirklich sehr praktisch ist das eingebaute ANC, welches wir leider noch nicht wirklich seriös bewerten können, da noch keine Testgeräte versandt wurden.

Dafür können wir sagen, wie wichtig das schnelle deaktivieren einer solchen Einstellung ist. Dafür hat Nura eine eigene Funktion eingebaut, die sofort die Kommunikation mit anderen Leuten in der Umgebung ermöglicht.

Fazit und Preis:

Preislich sind die Kopfhörer für die gebotenen Features und die Akkulaufzeit in Ordnung. 229 Euro bezahlt man und bekommt noch eine 30 Tagen Geld-zurück-Garantie und ein Jahr normale Garantie dazu. Die Kopfhörer sind ab jetzt vorbestellbar und werden ab Oktober 2019 ausgeliefert.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
[Total: 0 Average: 0]

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.