Neben Xiaomi ist auch Honor für günstige Smartphones bekannt. Ein solches ist auch das Honor 10 Lite, welches ein modernes Design und mehr für wenig Geld bietet.

Quelle: Honor/Produktseite

Besonders beworben wird die Dual-Kamera mit 13+2 Megapixel und die Selfie Kamera mit 24 Megapixel. Letztere ist in einer winzigen Tropfennotch versteckt, welche ein Display-Gehäuse Verhältnis von 90 Prozent ermöglicht.

Dazu bietet die Kamera-App einen erweiterten Portrait-Modus, welcher durch Künstliche Intelligenz die Bilder mit verschiedenen Effekten verbessert. So werden dann die Augen vergrößert, die Haut geglättet und sogar die Zähne aufgehellt.

Wir zweifeln trotzdem stark am natürlichen Aussehen der bearbeiteten Fotos. Natürlicher wirken hingegen die Beleuchtungseffekte der Selfie-Kamera. Mit Funktionen wie Studiolicht oder Bühnenlicht werden Fotos spannender und schöner.

HONOR 10 Lite
Quelle: Honor Fotogalerie

Auch die Dual Kamera hat einiges zu bieten. Sie macht Fotos mit 4160 x 3120 Pixel. Auch ihre Bilder können durch die AI-Software des Honor 10 Lite optimiert werden. 22 beliebte Foto-Szenen wie zum Beispiel Landschaft, Sonnenaufgang/Sonnenuntergang, Portrait und viel mehr.

Die Rückseite besteht aus Glas und wird nur durch Kamera und Fingerabdrucksensor unterbrochen. Die Platzierung des Sensors sorgt für das Schnelle entsperren während dem Anschalten des Smartphones.

HONOR 10 Lite
Quelle: Honor Bildergalerie

Die 32 Gigabyte interner Speicher lassen sich durch eine Micro-SD Karte mit bis zu 512 Gigabyte aufrüsten. Das Honor 10 Lite verfügt außerdem über ein 6,21 Zoll Display sowie über 6 Gigabyte RAM.

Vorinstalliert ist Android Pie (9.0) mit EMUI, was ein übersichtliches Design und hohe Geschwindigkeit mit sich bringt. Telefonieren ist außerdem mit Rauschunterdrückung möglich und auch ein “Augenkomfortmodus” ist installiert.

Doch nun kommt der größte Nachteil des Geräts: Ein Micro-USB Anschluss zum Laden ist keinesfall modern und blockiert schnellen Datentransfer. Zumindest ist ein Kopfhöreranschluss erhalten geblieben.

HONOR 10 Lite
Quelle: Honor Bildergalerie

Fazit: Der Preis von circa 250 Euro für das Smartphone ist auf jeden Fall gerechtfertigt. Wichtig ist aber zu wissen, dass es sich um ein Einsteigergerät handelt.

Einen bitteren Nachgeschmack hinterlässt aber die fehlende Unterstützung von Qi und kein USB-C. Ansonsten aber ein gelungenes Smartphone.

Links:
Produktseite
Honor View 20
Huawei Mate 20 Pro
iPad Pro 2018

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
[Total: Average: ]

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.