Auch Parrot hat eine 4K Drohne im Angebot, welche nun im Extended Pack zusammen mit wichtigem Zubehör erhältlich ist. Was die Parrot Anafi-Drohne kann, sehen Sie hier.

Wir beginnen mit dem wohl wichtigste Punkt, der

Drohne:

Die Parrot Anafi lässt sich wie die dji Mavic Air zusammenfalten, was sie perfekt für Reisen mit begrenztem Platz macht. Trotz ihrer Größe befindet sich an ihrer Front eine 4K HDR Kamera, welche sich 180 Grad nach oben und unten drehen kann.

Das ist auch einer der wenigen Mängel des Fluggeräts, da einige andere Drohnen sogar eine 360 Grad Rundumbewegung schaffen, was besonders für das Filmen von schnellen Bewegungen ein Vorteil ist.

Sie wiegt 320 Gramm weshalb in Österreich eine Betriebsbewilligung sowie eine Haftpflichtversicherung erforderlich ist. Zusätzlich muss an der Drohne ein feuerfester Aufkleber mit Name und Anschrift angebracht werden.

Parrot_ANAFI_Extended_Lifestyle_04-Pilotierung

Die Videos werden auf einer Micro-SD Karte gesichert, geladen wird die Drohne über USB-C, wodurch auch das Aufladen über eine Power Bank möglich wird.

Fernbedienung:

Weiter geht es mit der relativ schlicht gehaltenen Fernbedienung. Um eine Live-Übertragung des Kamerabildes zu erhalten, ist ein Smartphone oder Tablet mit der entsprechenden App nötig.

Parrot_ANAFI_Extended_Lifestyle_05-Skycontroller3

Darüber können dann auch verschiedene Einstellungen zu Fluggerät und zugehöriger Kamera vorgenommen werden. Das Gerät wird mit einer Klemme an der Fernbedienung befestigt.

Funktionen wie das zurückkehren zum Startpunkt, welche von anderen Herstellern bereits bekannt sind, werden ebenfalls unterstützt.

Kamera:

Die 4K HDR Kamera verfügt über eine 3 Achsen Stabilisierung und zeichnet auf eine mitgelieferte Micro-SD Karte auf. Der Kardanring ermöglicht die 180 Grad Bewegung der Linse.

vlcsnap-2018-08-30-12h12m35s593

Die Kamera schafft einen 2,8 fachen verlustfreien Zoom. Auch die 21 Megapixel Fotos werden erstaunlich gut.

Automatische “Cineshots” der Parrot Anafi umfassen die Möglichkeit einer 360 Grad Aufnahme, einer Hyperlapse und sogar 120 fps Zeitlupenaufnahmen.

Akku:

Im Extended Pack sind auch drei Akkus (1+2) mit einer Laufzeit von je 25 Minuten. Damit kommt man insgesamt auf eine Flugzeit von 1 1/4 Stunden. Das ist selbst für längere Film/Fotoaufnahmen genug.

Sollte trotzdem einmal mehr benötigt werden, kann eine externe Ladestation über USB-C die Akkus wieder Aufladen. Wie bei dji kann der Ladestand über LEDs am Akku selbst abgelesen werden.

Tragetasche:

Hier hat alles seinen Platz. Das trifft auf die im Paket enthaltene Tragetasche wie auf nichts sonst zu. Am meisten Platz nimmt die Fernbedienung unter der Drohne im Hauptfach ein.

Parrot_ANAFI_Extended_Lifestyle_03-ShoulderBag

Daneben finden zwei Akkus für die Parrot Anafi ihren Platz, dazu kommt noch Stauraum für die externe Ladestation. Das alles verbirgt sich in einer wirklich platzsparenden Reisetasche.

Fazit: Das Gesamtpaket wird für einen Preis von 800€ angeboten. Dafür bekommt man nicht nur eine besonders lange Flugzeit, sondern auch eine Tragetasche mit Fächern für jedes wichtige Utensil.

Die Drohne selbst hat eine Preisempfehlung von 700€, sollten Sie das Zubehör nicht benötigen. Auch dieser Preis ist au jeden Fall gerechtfertigt.

Links:
Produktseite
dji Mavic Air
dji Osmo Mobile 2
dji Phantom 4 Pro

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
[Total: Average: ]

1 Kommentar

Parrot Bebop 2 Power: Im Cockpit oder nicht? | philip-ollinger.at · 2. März 2019 um 19:38

[…] Links:ProduktseiteParrot Anafi Extendeddji Osmo Pocketdji Spark […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.